AAI Aachen Köln Infos für Studierende

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie diese Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf dieser Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Abschnitt „Hinweis zur Verantwortlichen Stelle“ in dieser Datenschutzerklärung entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z. B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch oder nach Ihrer Einwilligung beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z. B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie diese Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht, unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Wenn Sie eine Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilt haben, können Sie diese Einwilligung jederzeit für die Zukunft widerrufen. Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit an uns wenden.

2. Hosting

Strato

Wir hosten unsere Website bei Strato. Anbieter ist die Strato AG, Otto-Ostrowski-Straße 7, 10249 Berlin (nachfolgend „Strato“). Wenn Sie unsere Website besuchen, erfasst Strato verschiedene Logfiles inklusive Ihrer IP-Adressen.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Strato: https://www.strato.de/datenschutz/.

Die Verwendung von Strato erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse an einer möglichst zuverlässigen Darstellung unserer Website. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

3. Allgemeine Hinweise und Pflicht­informationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend den gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Dr. Stefan Nauenheim
Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln e. V.
Konrad-Adenauer-Ufer 33
50668 Köln

Telefon: 0221/4301044
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z. B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Speicherdauer

Soweit innerhalb dieser Datenschutzerklärung keine speziellere Speicherdauer genannt wurde, verbleiben Ihre personenbezogenen Daten bei uns, bis der Zweck für die Datenverarbeitung entfällt. Wenn Sie ein berechtigtes Löschersuchen geltend machen oder eine Einwilligung zur Datenverarbeitung widerrufen, werden Ihre Daten gelöscht, sofern wir keine anderen rechtlich zulässigen Gründe für die Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten haben (z. B. steuer- oder handelsrechtliche Aufbewahrungsfristen); im letztgenannten Fall erfolgt die Löschung nach Fortfall dieser Gründe.

Allgemeine Hinweise zu den Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung auf dieser Website

Sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO bzw. Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO, sofern besondere Datenkategorien nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO verarbeitet werden. Im Falle einer ausdrücklichen Einwilligung in die Übertragung personenbezogener Daten in Drittstaaten erfolgt die Datenverarbeitung außerdem auf Grundlage von Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO. Sofern Sie in die Speicherung von Cookies oder in den Zugriff auf Informationen in Ihr Endgerät (z. B. via Device-Fingerprinting) eingewilligt haben, erfolgt die Datenverarbeitung zusätzlich auf Grundlage von § 25 Abs. 1 TTDSG. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar. Sind Ihre Daten zur Vertragserfüllung oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich, verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Des Weiteren verarbeiten wir Ihre Daten, sofern diese zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich sind auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO. Die Datenverarbeitung kann ferner auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO erfolgen. Über die jeweils im Einzelfall einschlägigen Rechtsgrundlagen wird in den folgenden Absätzen dieser Datenschutzerklärung informiert.

Datenschutz­beauftragter

Wir haben einen Datenschutzbeauftragten benannt.

Der Datenschutzbeauftragte des Alfred-Adler-Institutes Aachen-Köln e. V. ist Herr Dr. Thomas Pudelko. Ihn können Sie unter folgender Mailadresse erreichen: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Hinweis zur Datenweitergabe in die USA und sonstige Drittstaaten

Wir verwenden unter anderem Tools von Unternehmen mit Sitz in den USA oder sonstigen datenschutzrechtlich nicht sicheren Drittstaaten. Wenn diese Tools aktiv sind, können Ihre personenbezogene Daten in diese Drittstaaten übertragen und dort verarbeitet werden. Wir weisen darauf hin, dass in diesen Ländern kein mit der EU vergleichbares Datenschutzniveau garantiert werden kann. Beispielsweise sind US-Unternehmen dazu verpflichtet, personenbezogene Daten an Sicherheitsbehörden herauszugeben, ohne dass Sie als Betroffener hiergegen gerichtlich vorgehen könnten. Es kann daher nicht ausgeschlossen werden, dass US-Behörden (z. B. Geheimdienste) Ihre auf US-Servern befindlichen Daten zu Überwachungszwecken verarbeiten, auswerten und dauerhaft speichern. Wir haben auf diese Verarbeitungstätigkeiten keinen Einfluss.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

WENN DIE DATENVERARBEITUNG AUF GRUNDLAGE VON ART. 6 ABS. 1 LIT. E ODER F DSGVO ERFOLGT, HABEN SIE JEDERZEIT DAS RECHT, AUS GRÜNDEN, DIE SICH AUS IHRER BESONDEREN SITUATION ERGEBEN, GEGEN DIE VERARBEITUNG IHRER PERSONENBEZOGENEN DATEN WIDERSPRUCH EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR EIN AUF DIESE BESTIMMUNGEN GESTÜTZTES PROFILING. DIE JEWEILIGE RECHTSGRUNDLAGE, AUF DENEN EINE VERARBEITUNG BERUHT, ENTNEHMEN SIE DIESER DATENSCHUTZERKLÄRUNG. WENN SIE WIDERSPRUCH EINLEGEN, WERDEN WIR IHRE BETROFFENEN PERSONENBEZOGENEN DATEN NICHT MEHR VERARBEITEN, ES SEI DENN, WIR KÖNNEN ZWINGENDE SCHUTZWÜRDIGE GRÜNDE FÜR DIE VERARBEITUNG NACHWEISEN, DIE IHRE INTERESSEN, RECHTE UND FREIHEITEN ÜBERWIEGEN ODER DIE VERARBEITUNG DIENT DER GELTENDMACHUNG, AUSÜBUNG ODER VERTEIDIGUNG VON RECHTSANSPRÜCHEN (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 1 DSGVO).

WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN VERARBEITET, UM DIREKTWERBUNG ZU BETREIBEN, SO HABEN SIE DAS RECHT, JEDERZEIT WIDERSPRUCH GEGEN DIE VERARBEITUNG SIE BETREFFENDER PERSONENBEZOGENER DATEN ZUM ZWECKE DERARTIGER WERBUNG EINZULEGEN; DIES GILT AUCH FÜR DAS PROFILING, SOWEIT ES MIT SOLCHER DIREKTWERBUNG IN VERBINDUNG STEHT. WENN SIE WIDERSPRECHEN, WERDEN IHRE PERSONENBEZOGENEN DATEN ANSCHLIESSEND NICHT MEHR ZUM ZWECKE DER DIREKTWERBUNG VERWENDET (WIDERSPRUCH NACH ART. 21 ABS. 2 DSGVO).

Beschwerde­recht bei der zuständigen Aufsichts­behörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Daten­übertrag­barkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

Auskunft, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah/geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

4. Datenerfassung auf dieser Website

Cookies

Unsere Internetseiten verwenden so genannte „Cookies“. Cookies sind kleine Textdateien und richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an. Sie werden entweder vorübergehend für die Dauer einer Sitzung (Session-Cookies) oder dauerhaft (permanente Cookies) auf Ihrem Endgerät gespeichert. Session-Cookies werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Permanente Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese selbst löschen oder eine automatische Löschung durch Ihren Webbrowser erfolgt.

Teilweise können auch Cookies von Drittunternehmen auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Seite betreten (Third-Party-Cookies). Diese ermöglichen uns oder Ihnen die Nutzung bestimmter Dienstleistungen des Drittunternehmens (z. B. Cookies zur Abwicklung von Zahlungsdienstleistungen).

Cookies haben verschiedene Funktionen. Zahlreiche Cookies sind technisch notwendig, da bestimmte Websitefunktionen ohne diese nicht funktionieren würden (z. B. die Warenkorbfunktion oder die Anzeige von Videos). Andere Cookies dienen dazu, das Nutzerverhalten auszuwerten oder Werbung anzuzeigen.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs, zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z. B. für die Warenkorbfunktion) oder zur Optimierung der Website (z. B. Cookies zur Messung des Webpublikums) erforderlich sind (notwendige Cookies), werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert, sofern keine andere Rechtsgrundlage angegeben wird. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von notwendigen Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Sofern eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies und vergleichbaren Wiedererkennungstechnologien abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage dieser Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG); die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browsers aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Soweit Cookies von Drittunternehmen oder zu Analysezwecken eingesetzt werden, werden wir Sie hierüber im Rahmen dieser Datenschutzerklärung gesondert informieren und ggf. eine Einwilligung abfragen.

Einwilligung mit Usercentrics

Diese Website nutzt die Consent-Technologie von Usercentrics, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies auf Ihrem Endgerät oder zum Einsatz bestimmter Technologien einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist die Usercentrics GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München, Website: https://usercentrics.com/de/ (im Folgenden „Usercentrics“).

Wenn Sie unsere Website betreten, werden folgende personenbezogene Daten an Usercentrics übertragen:

  • Ihre Einwilligung(en) bzw. der Widerruf Ihrer Einwilligung(en)
  • Ihre IP-Adresse
  • Informationen über Ihren Browser
  • Informationen über Ihr Endgerät
  • Zeitpunkt Ihres Besuchs auf der Website

Des Weiteren speichert Usercentrics ein Cookie in Ihrem Browser, um Ihnen die erteilten Einwilligungen bzw. deren Widerruf zuordnen zu können. Die so erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern, das Usercentrics-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungspflichten bleiben unberührt.

Der Einsatz von Usercentrics erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz bestimmter Technologien einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

Auftragsverarbeitung

Wir haben einen Vertrag über Auftragsverarbeitung (AVV) mit dem oben genannten Anbieter geschlossen. Hierbei handelt es sich um einen datenschutzrechtlich vorgeschriebenen Vertrag, der gewährleistet, dass dieser die personenbezogenen Daten unserer Websitebesucher nur nach unseren Weisungen und unter Einhaltung der DSGVO verarbeitet.

5. Plugins und Tools

YouTube mit erweitertem Datenschutz

Diese Website bindet Videos der YouTube ein. Betreiber der Seiten ist die Google Ireland Limited („Google“), Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Wir nutzen YouTube im erweiterten Datenschutzmodus. Dieser Modus bewirkt laut YouTube, dass YouTube keine Informationen über die Besucher auf dieser Website speichert, bevor diese sich das Video ansehen. Die Weitergabe von Daten an YouTube-Partner wird durch den erweiterten Datenschutzmodus hingegen nicht zwingend ausgeschlossen. So stellt YouTube – unabhängig davon, ob Sie sich ein Video ansehen – eine Verbindung zum Google DoubleClick-Netzwerk her.

Sobald Sie ein YouTube-Video auf dieser Website starten, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

Des Weiteren kann YouTube nach Starten eines Videos verschiedene Cookies auf Ihrem Endgerät speichern oder vergleichbare Wiedererkennungstechnologien (z. B. Device-Fingerprinting) einsetzen. Auf diese Weise kann YouTube Informationen über Besucher dieser Website erhalten. Diese Informationen werden u. a. verwendet, um Videostatistiken zu erfassen, die Anwenderfreundlichkeit zu verbessern und Betrugsversuchen vorzubeugen.

Gegebenenfalls können nach dem Start eines YouTube-Videos weitere Datenverarbeitungsvorgänge ausgelöst werden, auf die wir keinen Einfluss haben.

Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO und § 25 Abs. 1 TTDSG, soweit die Einwilligung die Speicherung von Cookies oder den Zugriff auf Informationen im Endgerät des Nutzers (z. B. Device-Fingerprinting) im Sinne des TTDSG umfasst. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Bei der Nutzung von Youtube stützen wir uns auf die von der Europäischen Union erlassenen Standardvertragsklauseln, die Sie hier finden: https://policies.google.com/privacy/frameworks?hl=de

Weitere Informationen über Datenschutz bei YouTube finden Sie in deren Datenschutzerklärung unter: https://policies.google.com/privacy?hl=de.

Legende zu den Icons »

Martin Adendorf Obenmarspforten 14 50667 Köln

0157 / 873 736 21 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozent
Dr. phil. Renata Barlog-Scholz Margueritenweg 24 50858 Köln
0221 / 948 48 95
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Korinna Bächer Dauner Str. 6 50937 Köln
0173 / 283 82 38 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Prof. Dr. Wolfgang Baßler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aai icon dozent
Jörn Beugel Brucknerallee 139 41236 Mönchengladbach
02166 / 34 08 69 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Barbara Bilger Ahrweg 4 53347 Alfter

0228 / 24 26 20 41 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozent
Irmgard Billen Friedrich-Breuer-Str. 36 53225 Bonn
0228 / 48 63 36 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozent
Susanne Bockenheimer Deutzer Freiheit 68 50679 Köln
0221 / 16 86 96 36
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJPaai icon selbsterfahrung
Axel Böhmer Reifenbergstr. 27 53227 Bonn
0228 / 970 28 82 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.praxis-axel-boehmer.de
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Lisa Böltz Rosenstr. 39 a 40479 Düsseldorf

0211 / 50 94 63 63 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozent
Johannes Brachthäuser Kaiser-Wilhelm-Ring 14-16 50672 Köln

0221 / 13 93 08 22

aai icon dozentaai icon GT lehranalytikeraai icon GT supervisor
Dr. phil. Barbara Bremer Burgunder Str. 28 50677 Köln
0221 / 424 81 81 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Melanie Cornelius Weißenburgstr. 56 50670 Köln

0221 / 53 97 50 10 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozent
Dr. phil. Paul Dohmen Bachstr. 22 52066 Aachen 0241 / 50 72 66 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon supervisor KJPaai icon lehranalytiker
Theodora Drechsel Ubierring 41 50678 Köln 0221 / 60 60 87 97 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aai icon dozentaai icon supervisor pp
Annette Dropmann Schlieperstr. 15 42107 Wuppertal
0202 / 446 98 40 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor kjp
Gabriele Dupin Schützenstr. 21 52062 Aachen
0241 / 40 67 25 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Martina Dusy Volksgartenstr. 42 50677 Köln
0221 / 31 83 20 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.psychotherapie-dellen.de
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Dr. phil. Patrizia Ehlen Bergische Gasse 5 A 52066 Aachen
0241 / 400 49 89 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Dr. med. Brigitte Eibl Uhlandstr. 11 50931 Köln
0157 / 80 49 97 87 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Doris Engler Lilienweg 17 51143 Köln
02203 / 878 04 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Petra Fendel-Sridharan sridharan-mediation.de aai icon lehrberater
Renata Fischer-Rossbach Dürener Str. 154-158 50931 Köln
0221 / 261 68 86 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozent
Renate Fröhlig-Striesow Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aai icon lehrberater
Martina Geenen 01520 / 581 70 76 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aai icon dozent
Martin Geimer Heinrich-Lübke-Str. 1a 50374 Erftstadt
02235 / 991 65 59 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJP
Prof. Dr. med. Heidrun Golla Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aai icon dozent
Dr. phil. Waltraud Hackenberg Klosterstr. 79 50931 Köln
0152 / 273 87 118 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon supervisor KJPaai icon lehranalytiker
Beatrix Happel Peter-Landwehr-Str. 3A
51469 Bergisch Gladbach 02202 / 599 40 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJP
Dr. med. Heiner Heister Herzogstr. 7 52070 Aachen
0241 / 53 20 82 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Stefan Hennen Von-Groote-Str. 52 50968 Köln
0221 / 38 68 93
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozent
Birgitt Hoffmeister Nideggenerstr. 5 53909 Zülpich
02252 / 836 46 28 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozent
Monika Hoppe Nideggenerstr. 5 53909 Zülpich
02252 / 836 46 28
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozent
Monika Huff-Müller Schützenstr. 21 52062 Aachen
0241 / 40 30 94 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Hannelore Kleymann Theresienstr. 72 50931 Köln
0221 / 400 00 51
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon supervisor KJPaai icon lehranalytiker
Julika Königs Gottried-Claren-Str. 35 53225 Bonn
0228 / 33 67 10 24 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJPaai icon selbsterfahrung
Karlheinz Kost Bürgerstr. 23 53173 Bonn
0152 / 21 93 99 12 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon lehrberater
Rainer Lemm-Hackenberg Klosterstr. 79 50931 Köln
0176 / 78 68 04 91 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon supervisor KJPaai icon lehranalytiker
Anne Liesges-Hilgers Roonstr. 13a 52070 Aachen
0241 / 51 39 95 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Sebastian Link

Klosterstr. 79 50931 Köln Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozent
Jutta Mailandt Römerfeld 5 51467 Bergisch Gladbach
02202 / 251 56 71 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozent
Dr. med. Hanna Marx Theresienstr. 72 50931 Köln
0221 / 400 00 51 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon supervisor KJPaai icon lehranalytikeraai icon GT lehranalytikeraai icon GT supervisor
Peter Marx Johannisstraße 47 50668 Köln
0221 / 12 50 21 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.praxis-peter-marx.de
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Robert Mathia Stammheimer Str. 54 50735 Köln
0221 / 976 30 30 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.robertmathia.de
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytikeraai icon GT lehranalytikeraai icon GT supervisor
Bettina Meisel Dorfstr. 26 40667 Meerbusch
02132 / 35 22 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJPaai icon selbsterfahrung
Kirsten Müller Riehler Gürtel 66 50735 Köln
0221 / 26 13 90 62 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJP
Dr. phil. Stefan Nauenheim Oxford Straße 10 53111 Bonn
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJP
Mechtild Neumann Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! aai icon lehrberater
Rainer Nysten Kaiser-Friedrich-Str. 104 41460 Neuss
02131 / 98 01 09 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJPaai icon selbsterfahrungaai icon lehrberater
Gabriele Oelmann Bonner Talweg 62 53113 Bonn
0228 / 24 24 916 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytikeraai icon GT lehranalytikeraai icon GT supervisor
Natalie Pampel Nixenstr. 54 40591 Düsseldorf
0211 / 69 54 37 22 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJP
Simone Pertuch Ottostraße 88-90 52070 Aachen
0241 / 91 45 92 34 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJP
Doris Quiring Leostr. 55 50823 Köln
0221 / 955 37 63 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJPaai icon selbsterfahrung
Dr. phil. Bernd Radtke Bachstr. 22 52066 Aachen
0241 / 50 72 66 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Thomas Rauch Kapellenstr. 52 52066 Aachen-Burtscheid

0241 / 75 391 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozent
Hedwig Recks Friedrich-Schmidt-Str. 46 a 50933 Köln
0221 / 94 96 94 10
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! www.hedwig-recks.de
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytikeraai icon GT lehranalytikeraai icon GT supervisor
Dr. med. Elisabeth Rohrbach Klinik Alteburger Straße 8-12
50678 Köln 0221 / 33 94-153
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Lilian Schalek II. Rote-Haag-Weg 12 52076 Aachen
0241 / 68 629 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon lehrberater
Ursula Schwarz-Keller Von-Groote-Str. 52 50968 Köln
0221 / 38 68 93 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Heide Schweitzer Kamekestr. 20 50672 Köln
0221 / 56 26 768 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Martin Schweitzer Kamekestr. 20 50672 Köln
0221 / 510 73 08 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Yasemin Soytas Markt 27 53111 Bonn

0228 / 97 46 13 39 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozent
Judith Steinbeck Theodor-Heuss-Ring 52 50668 Köln
0221 / 13 56 44
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.praxis-steinbeck.de
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Dr. med. Brigitte Tenschert-Friedhoff Rotbendenstr. 21 52076 Aachen
0241 / 615 85
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon lehranalytiker
Dr. med. Christiane Thiel Theaterstr. 24 52062 Aachen
0241 / 385 64
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozent
Sabine Tibud Berrenrather Str. 482 B 50937 Köln
0221 / 280 59 60 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJPaai icon selbsterfahrungaai icon GT supervisor
Marianne Versin-Wenzler Schlesierweg 13 58239 Schwerte
02304 / 13 988 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon lehrberater
Günther Vogel Holzstr. 7 52349 Düren
02421 / 20 40 61 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor ppaai icon lehranalytiker
Marion Werth Zülpicher Str. 83 50937 Köln
0221 / 43 09 83 82  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor pp
Jochen Willerscheidt Unterberg 51a 42799 Leichlingen
02175 / 72 00 30 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJP
Barbara Wülfing Hauptstr. 61 42349 Wuppertal
0202 / 247 88 27 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
aai icon dozentaai icon supervisor KJPaai icon selbsterfahrungaai icon GT supervisor
Anna Zeller-Breitling Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

aai icon dozentaai icon supervisor KJP

 

dozent = Dozent

supervisor pp = Supervisor PP

supervisor kjp = Supervisor KJP

lehrberaterr = Lehrberater

lehranalytiker = Lehranalytiker

selbsterfahrungsleiterkjp = Selbsterfahrungsleiter AKJP

vorstand = Gruppentherapie Lehranalytiker/in

aai icon GT supervisor = Gruppentherapie Supervisor/in

 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Arbeit unseres Instituts.

Das Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln e. V. (AAI) hat es sich zur Aufgabe gemacht, zusammen mit seinen fünf Partnerinstituten die Pflege und Weiterentwicklung der Individualpsychologie in Deutschland voranzutreiben Es bietet als staatlich anerkanntes psychoanalytisches und tiefenpsychologisches Lehrinstitut Medizinern, Psychologen und Angehörigen pädagogischer und sozialer Berufe Angebote zur Aus-, Weiter- und Fortbildung an. Für die Mitglieder des Instituts ist es eine Plattform für Informationen und Kontaktmöglichkeiten. Patienten gibt das Institut Hilfestellungen bei der Suche nach einem geeigneten Psychotherapeuten für eine ambulante Behandlung.

Der Institutsfilm gibt Ihnen einen kleinen Einblick in die Arbeit des Instituts.

TERMINVERSCHIEBUNG

Im Rahmen der Individualpsychologischen Beratung mit Kindern und Jugendlichen, findet die Veranstaltung "Ermutigung & Epistemisches Vertrauen" nicht am 20. Mai 2022 statt, sondern wurde verschoben auf den 10. Juni 2022. Der Veranstaltungsort bleibt unverändert das Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln in der Brüsseler Str. 20. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Hinweisblatt (download hier).

Kooperierende Einrichtung: Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln

Projektleitung: Prof. Dr. med. Heidrun Golla, Uniklinik Köln

Projektdurchführung: Dr. rer. medic. Kim Dillen, Uniklinik Köln

Mitarbeit: Dr. phil. Stefan Nauenheim, Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln

 

Zusammen mit dem Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln führen wir eine Studie durch über die "Wirksamkeit von (A)nalytischer und (T)iefenpsychologisch fundierter (P)sychotherapie an (A)usbildungsinstituten am Beispiel des Alfred-Adler-Instituts Aachen-Köln e.V."

 

Hintergrund

Die Psychoanalyse galt lange als zu kostspielig, langwierig und unwissenschaftlich. Mittlerweile erscheinen immer mehr empirische Studien zur störungsbezogenen Wirksamkeit durch die analytische und tiefenpsychologische Psychotherapie, die signifikante Verbesserungen psychischer und körperlicher Symptome sowie interpersoneller Probleme und eine Steigerung des sozialen Funktionsniveaus belegen. Die Bewältigung belastender Situationen oder Lebensereignisse durch z.B. eigene schwerwiegende Erkrankungen oder im sozialen Umfeld oder Verluste durch Tod im sozialen Umfeld wurden allerdings empirisch noch nicht untersucht. Zudem wurden Untersuchungen von Wirksamkeit von tiefenpsychologische fundiertert Psychotherapie und analytischer Psychotherapie bislang nicht untersucht, wenn die Behandlungen an Ausbildungsinstituten unter Supervision durchgeführt wurden.

Zielsetzung

Das Ziel der Studie ist die externe unabhängige Evaluation der in der Ambulanz des Alfred-Adler-Instituts Aachen-Köln angebotenen Psychotherapien durch das Zentrum für Palliativmedizin der Uniklinik Köln. Anhand der erhobenen Daten soll die Wirksamkeit der tiefenpsychologischen und analytischen Psychotherapie, von Ausbildungskandidat*innen unter Supervision durchgeführt, sowie deren Einfluss auf den Umgang mit schwerwiegenden Lebensereignissen untersucht werden und wie diese ggf. optimiert werden kann.

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an: Dr. Kim Dillen (Projektdurchführung), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Kooperierende Einrichtung: Institut für Psychologie der Universität Kassel

Projektleitung: Prof. Dr. Cord Benecke, Universität Kassel

Verantwortlicher Projektmitarbeiter: Dr. Matthias Volz, Universität Kassel

Mitarbeit: Ambulanz und Ausbildungskandidat*innen des Alfred-Adler-Instituts Aachen-Köln e.V.

 

Mit unserer Ambulanz nehmen wir, zusammen mit anderen Ausbildungsinstituten aus dem gesamten Bundesgebiet, an dem QVA-Projekt des Instituts für Psychologie der Universität Kassel unter Leitung von Prof. Cord Benecke teil, in der die „(Q)ualitätsmerkmale und (V)ersorgungsrelevanz psychoanalytischer (A)usbildungsinstitute“ untersucht wird.

 

Kurzbeschreibung des Projekts

Alle psychotherapeutischen Ausbildungsinstitute verfügen über Ausbildungsambulanzen, die gemäß § 117 SGB V zur PatientInnen-Behandlung ermächtigt sind: Ausbildungsteilnehmer*innen führen hier im Rahmen der „praktischen Ausbildung“ Patient*innenbehandlungen unter Supervision durch. Da alle Ausbildungsteilnehmer*innen mindestens 600 Stunden Behandlung unter Supervision durchführen, ist davon auszugehen, dass die Ausbildungsambulanzen nicht unerheblich zur ambulanten psychotherapeutischen Versorgung in der Bundesrepublik Deutschland beitragen. Es ist weiterhin davon auszugehen, dass wesentlich mehr Patient*innen in den Ausbildungsambulanzen vorstellig werden, als von den Ausbildungsteilnehmer*innen im Rahmen der praktischen Ausbildung unter Supervision behandelt werden. Die Ausbildungsambulanzen haben damit gewissermaßen nebenbei eine Lotsenfunktion für die Patient*innen, indem diese an entsprechende Behandler*innen oder Einrichtungen vermittelt werden. Die Ausbildungsambulanzen erfüllen damit also drei wesentliche Funktionen: Ausbildungsfunktion, Lotsenfunktion und Versorgungsfunktion. Diese Funktionen wurden bisher kaum wissenschaftlich untersucht. In dem QVA-Projekt werden nun erstmals zentrale Aspekte der Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität dieser Ausbildungsambulanzen erfasst.

 

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter https://www.qva-projekt.de/

 

Bei Fragen wenden Sie gerne an: Prof. Dr. Cord Benecke (Projektleitung), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, 0561-804-3630, oder Dr. Matthias Volz (verantwortlicher Projektmitarbeiter), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Die Aus-/Weiterbildung ist kostenpflichtig. Ab Erlangung der Behandlungserlaubnis (in der Regel nach dem 4. Semester und bestandener Zwischenprüfung) refinanziert sich die Aus-/Weiterbildung weitestgehend aufgrund der Einnahmen aus den Behandlungen (Modellrechnungen).

Als eingetragener und gemeinnütziger Verein sind wir nicht gewinnorientiert. Daher ist es uns wichtig, die Ausbildungskosten möglichst niedrig zu halten und die Einnahmen aus den Behandlungen zum höchstmöglichen Satz wieder an die Kandidaten zurückfließen zu lassen. Das Institut bezahlt keine Geschäftsführer, keine Teilhaber und beschäftigt nur wenige Mitarbeiter. Die Gremienarbeit bezüglich der Ausbildung ist ehrenamtlich, was ebenfalls zur günstigen Kostenstruktur beiträgt.

Bitte prüfen Sie genau die Angaben zu Kosten und Einnahmen anderer Ausbildungsinstitute und vergleichen Sie diese unter den Gesichtspunkten:

  • Semestergebühren
  • Anzahl der Einzelsupervisionsstunden und Einzelselbsterfahrungsstunden
  • Einnahmen pro Behandlungsstunde (am AAI Aachen-Köln nehmen Sie pro Behandlungsstunde € 79,85 ein, Stand: Oktober 2019)

Viele Institute werben mit "Semesterpauschalen", wobei der Eindruck entsteht, dass damit die Kosten reduziert werden. Informieren Sie sich ausführlich, wie eine Behandlungsstunde bei solchen Modellen tatsächlich vergütet wird. Die Vergütung der 1.000 bis 1.350 von Ihnen geleisteten Behandlungsstunden (bei der verklammerten Ausbildung) ist entscheidend in der Frage, ob Sie die Ausbildung über Ihre Behandlungsfälle komplett refinanzieren können - wie Sie es in der Ausbildung am AAI Aachen-Köln definitiv können - oder ob Sie draufzahlen werden.

Dipl.-Sozialpädagogeadendorf

AKJP DGIP / VAKJP

Dipl.-Psych.geenen

PP

TP DGIP

Im September 2020 ist das neue Gesetz zur Reform der Psychotherapie-Ausbildung in Kraft getreten, durch das die Psychotherapie-Ausbildung grundlegend neu geregelt wurde. Die Gesetzesreform hat u.a. zur Folge, dass Fachhochschulabsolventinnen und -absolventen, die ihr Psychologie-Studium nach dem 01.09.2020 aufgenommen haben, anders als vorher, nun nicht mehr die Möglichkeit haben, sich über eine postgraduale Aus- oder Weiterbildung zur approbierten Psychotherapeutin bzw. zum approbierten Psychotherapeuten weiter zu qualifizieren.

Wir möchten in unserer Studie von daher der grundsätzlichen Frage nachgehen, inwiefern sich hierdurch das Berufsbild von Psychologiestudentinnen und -studenten an Fachhochschulen verändert hat bzw. aktuell verändert. Insbesondere würden wir gerne über folgende Aspekte mehr erfahren:

  • Was bedeutet es für die Psychologiestudentinnen und -studenten an Fachhochschulen, die ihr Psychologiestudium nach dem 01.09.2020 begonnen haben, dass ihnen der psychotherapeutische Bereich jetzt verschlossen bleibt?
  • Welche Berufsbilder sind für Psychologiestudentinnen und -studenten an Fachhochschulen nun bzw. stattdessen attraktiv und welche nicht?
  • Welche Vorstellungen / welches Bild haben Psychologiestudentinnen und -studenten an Fachhochschulen vom Beruf des psychologischen Beraters bzw. von Weiterbildungsmöglichkeiten in diesem Bereich und wie attraktiv oder unattraktiv sind diese?

Die Erforschung dieser Fragestellungen ist sowohl für Fachhochschulen, die Psychologie-Studiengänge anbieten, von Bedeutung als auch für Weiterbildungsinstitute wie das Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln, damit sie ihr Lehrangebot an die veränderte Berufssituation und Bedürfnislage ihrer Studierenden anpassen können.

 

Leitung: Prof. Dr. Dominic Gansen-Ammann (Köln)

Wissenschaftliche Begleitung: Dr. phil. Stefan Nauenheim

 

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Prof. Dr. Dominic Gansen-Ammann (Projektleiter)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Wir arbeiten gegenwärtig an einem Forschungsprojekt zu einem Aspekt oder einer Form der Dyskalkulie, die in der wissenschaftlichen Literatur bislang noch überhaupt keine Beachtung gefunden hat und die möglicherweise primär affektiv verursacht und psychodynamisch zu verstehen sein könnte. Vier solcher Fälle haben Wolfgang Baßler und Stefan Nauenheim in der Zeitschrift für Individualpsychologie (Bd. 43/4, S. 324-353) beschrieben. In unserem Artikel versuchen wir aufzuzeigen, dass bei unseren Patienten Zahlen und Rechenvorgänge lebensgeschichtlich fixierte affektive Bedeutungen erlangten, die beim Rechnen als systematische Störungen in Erscheinung traten. So stellte sich z.B. heraus, dass die Rechenschwierigkeiten eines Jungen, der vor allen Dingen nicht Subtrahieren und Dividieren konnte, ganz besonders nicht durch 3, in wesentlichem Zusammenhang standen mit einer recht rigiden moralischen Haltung seiner Eltern, der zu Folge er mit seinen beiden Geschwistern immer alles teilen musste, keiner mal etwas mehr haben durfte als der andere oder gar etwas für sich alleine haben durfte. Solche Phänomene möchten wir nun gründlicher erforschen.

Hierzu benötigen wir zunächst einmal weitere geeignete Fallskizzen oder Falldarstellungen, in denen der oben beschriebene Aspekt eine möglichst zentrale Rolle spielt. Auf diese Weise möchten wir eine breitere empirische Basis schaffen, von der aus wir unsere bisherigen Hypothesen und Theorien prüfen, weiterentwickeln und vertiefen können. Abhängig von den Ergebnissen sind Folgestudien geplant, in denen wir die Phänomene dann systematisch erfassen und untersuchen möchten.

Wenn Sie an einer Mitarbeit an unserem Dyskalkulie-Projekt interessiert sein sollten, gibt es folgende Möglichkeiten:

  • für institutsinterne oder -externe Interessenten, die in einem heilkundlichen und/oder sozialen Beruf arbeiten (z.B. Psychotherapeuten, Psychologen, Schulpsychologen, Berater, Lehrer etc.): Bitte nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wenn Sie geeignete Fälle haben.
  • für institutsexterne Interessenten, die selber an einer Dyskalkulie litten oder immer noch leiden: Halten Sie es für möglich, dass der oben beschriebene Aspekt bei Ihnen eine Rolle spielte oder spielt, würden wir uns freuen, wenn Sie sich für ein Interview zur Verfügung stellen könnten.

Bitte bedenken Sie aber auch hier, dass wir Ihnen keine Aufwandsentschädigungen anbieten können. Die gesamte Studie (und das schließt die Projektleitung mit ein) basiert ausschließlich auf ehrenamtlichem Engagement.

 

Projektleitung: Dr. phil. Stefan Nauenheim

Wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Wolfgang Baßler

 

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Dr. phil. Stefan Nauenheim (Projektleiter)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0228 / 180 90 965

Die Couch ist in der Erwachsenenanalyse ein Instrument, mit dem eine psychische Verfassung gefördert werden soll, in der sich freie Einfälle/Assoziationen, Phantasien, Regressionen etc. leichter und unzensierter als im gewöhnlichen Alltag einstellen können. Eine solche Verfassung wird angestrebt, damit sich Unbewusstes, Verdrängtes und die damit verbundenen Konflikte deutlicher zum Ausdruck bringen können.

In der Kinderanalyse ist die Couch für diesen Zweck jedoch ungeeignet. Deshalb wird sie durch ein anderes Instrument ersetzt: das, was in der Erwachsenenanalyse die Couch, die freien Einfälle und das Phantasieren sind, sind in der Kinderanalyse das Spielzeug und das freie Spiel. Das freie Spiel ist in der Psychoanalyse somit eines der wichtigsten kinderanalytischen Behandlungsinstrumente, vielleicht sogar das wichtigste, sodass es möglichst gut erforscht und verstanden werden sollte.

Um hierzu einen Beitrag zu leisten, haben wir am Alfred-Adler-Institut eine qualitativ-empirische, auf Tiefeninterviews basierende Studie gestartet, die sich mit den Spielen und Lieblingsspielen der Kindheit beschäftigt. Wir interviewen Erwachsene und befragen sie, was ihnen von ihren früheren Spielen und Lieblingsspielen in Erinnerung geblieben ist und welche. Dabei geht es uns nicht alleine darum, die Bedeutungen zu rekonstruieren, die die Spiele und Lieblingsspiele der Kindheit für sie hatten (dazu wäre wohl eine Direktbeobachtung an Kindern geeigneter), sondern es geht uns auch und vor allem darum, das Verhältnis aufzuklären, das der erwachsene Mensch zu seinen Kinderspielen entwickelt: Distanzieren wir uns von unseren Kinderspielen? Schämen wir uns ihretwegen und, wenn ja, wieso? Und wie kommt es zu den oft zu hörenden Entwertungen des kindlichen Spiels, die in Redewendungen wie „Das ist ein Kinderspiel!“, „Du bist so kindlich/infantil!“, „Die spielen ja nur!“ anklingen. Oder werden die Erinnerungen an die kindlichen Spiele bewahrt und behütet als eine Art Schatz? Ist das Wissen darüber, welche Spiele und Lieblingsspiele ein Mensch in seiner Kindheit hatte von irgendwelchem diagnostischen und therapeutischen Nutzen? Oder ist es mehr oder weniger nutzlos? Denn es wäre ja durchaus vorstellbar, dass das Spiel in der Kindheit durchaus bedeutungsvoll gewesen ist, es für den Erwachsenen aber keine Bedeutung mehr besitzt.

Solchen Fragen nachzugehen erscheint uns lohnenswert, sowohl für die Erwachsenentherapie als auch für die Spieltherapie mit Kindern. Denn auch dort haben wir ja mit Eltern zu tun, die in einem irgendwie gearteten Verhältnis zum kindlichen Spielen stehen und damit den therapeuti­schen Prozess hemmen oder fördern können.

Wir hoffen, dass wir Sie auf unsere Studie „Spiele und Lieblingsspiele der Kindheit“ ein wenig neugierig machen konnten und Ihnen in nicht allzu ferner Zukunft unsere Ergebnisse präsentieren können.

Wenn Sie an einer Mitarbeit interessiert sein sollten, gibt es folgende Möglichkeiten:

  1. für institutsinterne Interessenten, insbesondere für Ausbildungskandidaten: Wir freuen uns, wenn Sie sich als Interviewer an unserer Studie beteiligen!
  2. für institutsexterne Interessenten: Es wäre eine große Hilfe für uns, wenn Sie sich für ein Interview (Dauer ca. 60-90 Min.) zur Verfügung stellen und so unsere Forschung unterstützen würden. Damit würden Sie dazu beitragen, dass wir unser Verständnis und damit auch unsere psychotherapeutische Behandlungen verbessern können.

Bitte bedenken Sie aber, dass wir sowohl Interviewern als auch Interviewten keine Aufwandsentschädigungen anbieten können. Die gesamte Studie (und das schließt die Projektleitung mit ein) basiert ausschließlich auf ehrenamtlichem Engagement.

Leitung: Dr. Stefan Nauenheim

Wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Wolfgang Baßler, Dr. Guido Dossche

Interviews: N.N. (Ausbildungskandidatinnen und Ausbildungskandidaten des Instituts)

 

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:

Dr. phil. Stefan Nauenheim (Projektleiter)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
0228 / 180 90 965

Studie über das Berufsbild Psychotherapie

Berufe sind Teil unseres Lebens. Dazu gehört, dass wir Vorstellungen von verschiedenen Berufen entwickeln, d.h. uns ein Bild davon machen, was z.B. ein Polizist, ein Feuerwehrmann oder ein Psychotherapeut ist. Diese seelischen Bilder sind jedoch nie bloßes Abbild der Realität, sondern zugleich Produkt unserer Phantasie und Affekte. Das gilt ganz besonders dann, wenn wir selber nur wenig Berührungspunkte mit einem Beruf haben, ihn eher vom Hörensagen, aus Film und Fernsehen, aus der Boulevardpresse o.ä. kennen. Nichtsdestotrotz bestimmen diese Bilder die Beziehung mit, in der wir zu diesen und nicht zuletzt auch zu den Menschen, die diese Berufe ausüben, stehen: ob wir glauben, bei ihnen gut aufgehoben zu sein, sie ehrfürchtig als Autoritäten ansehen, ob wir uns von ihnen eingeschüchtert oder vielleicht sogar bedroht fühlen, etc.

Im Bereich der Psychotherapie werden diese inneren - und keineswegs im vollen Umfange bewusst werdenden - Bilder nun in besonderer Weise bedeutsam, z.B. indem sie die ersten Schritte eines Menschen, sich psychotherapeutische Hilfe zu suchen, erleichtern oder erschweren können. Und auch während einer Therapie werden sie häufig wirksam, manchmal in hilfreicher, manchmal in destruktiver Weise, z.B. wenn wichtige Bezugspersonen (Eltern, Ehepartner, Freunde, Lehrer, Hausarzt u.a.) unseren Patienten darlegen oder sie spüren lassen, was sie von Psychotherapie, einem bestimmten Psychotherapieverfahren oder diesem oder jenem Psychotherapeuten halten.

Deshalb haben wir am Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln nun eine qualitativ-empirische, auf Tiefeninterviews basierende Studie gestartet, in der wir herausfinden wollen, mit welchen seelischen Bildern von Psychotherapie wir es in unserer Region zu tun haben, wie diese Bilder psychologisch funktionieren und wie wir als Psychotherapeuten besser mit ihnen umgehen können. Unterstützt werden wir dabei von unseren Ausbildungskandidatinnen und Ausbildungskandidaten.

 

Leitung: Dr. phil. Stefan Nauenheim

Wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Wolfgang Baßler

Interviews: N.N. (Ausbildungskandidatinnen und Ausbildungskandidaten des Instituts)

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Dr. Stefan Nauenheim (Projektleiter)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

0228 / 180 90 965

Verlaufsbeurteilung von analytischen Kinderpsychotherapien durch projektive Verfahren am Beispiel des Projektiven Diagnostikums zum Beziehungserleben von Kindern (VAP-Pro-Studie)

Mit diesem Forschungsprojekt möchten wir einen Beitrag zur Klärung der Frage leisten, ob und inwiefern sich mit Hilfe von projektiven Tests Therapieverläufe erfassen lassen. Diese Fragestellung soll prototypisch anhand des ProDiBez untersucht werden, dessen Eignung zur Eingangsdiagnostik bereits in einer früheren Evaluation (2018) anhand von einzelnen Fallbeispielen gezeigt werden konnte. Nun soll der Frage nachgegangen werden, inwiefern auch Therapieverläufe und Veränderungen in den kindbezogenen Beziehungsfeldern Familie, Schule und Freizeit durch das ProDiBez erfasst und dokumentiert werden können.

Leitung: Jochen Willerscheidt

Wissenschaftliche Begleitung: Prof. Dr. Elisabeth Sticker; Prof. Dr. Insa Fooken; Dr. Stefan Nauenheim

Interviews: Jochen Willerscheidt

Studientherapeut*innen: N.N. (approbierte und niedergelassene Mitglieder des Instituts)

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:

Jochen Willerscheidt (Projektleiter)

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

02175 / 72 00 30

 

Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln e.V.
Geschäftsstelle
Konrad-Adenauer-Ufer 33
50668 Köln
 
Tel. 0221 / 430 10 44
Fax 0221 / 943 97 86
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Frau Gabriele Strauf und Frau Dr. Ch. Kotrouzinis erreichen Sie in der Geschäftsstelle montags bis donnerstags, in der Zeit von 9.30 bis 12.00 Uhr unter der oben genannten Telephonnummer.

Frau Dipl.-Psych. Martina Dusy ist die Ambulanzleiterin des Alfred-Adler-Instituts Aachen-Köln. Wenn Sie eine Therapieanfrage haben erreichen Sie Frau Dusy wie folgt:

Telephon 0221 / 943 97 96

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Ambulanz für die Behandlung von Babys, Kleinkindern, Kindern und Jugendlichen erreichen Sie unter 0178 / 875 47 06 (Ambulanzkoordinatorin: Barbara Bilger).

impressum

Dieser Bereich liefert den Ausbildungskandidatinnen und Ausbildungskandidaten des AAI den Zugang zu einigen Informationen, die wichtig sind für den Ablauf ihrer Ausbildung. Dazu gehören unter anderem das jeweils aktuelle Semesterprogramm, eine Liste mit den Dozenten, Lehranalytikern und anderen Funktionsträgern des Instituts, der Zugang zu Archivmaterialien und zum Raumbelegungskalender, etc.

{aridatatables moduleId="127"}

Verantwortlich für den Inhalt gemäß § 6 TDG:
Dr. Stefan Nauenheim

Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln e. V.
Konrad-Adenauer-Ufer 33
50668 Köln

Tel. 0221/4301044
Fax 0221/9439786
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Registergericht: Amtsgericht Aachen
Registernummer VR 1692

Alle Eingabetexte wurden sorgfältig geprüft und werden laufend aktualisiert. Eine Garantie für Vollständigkeit und Richtigkeit der Inhalte kann nicht übernommen werden. Gleiches gilt auch für alle weiteren Webseiten, auf die mittels Hyperlink verwiesen wird.

Alfred-Adler-Institut Aachen-Köln e. V. ist nicht für die Inhalte fremder Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Design and Realisation: kreutzberger · büro für visuelle kommunikation

Photos © Angela Graumann

Datenschutzerklärung

AAI Aachen Köln - Organigramm 2018

Organigramm als PDF »